Wavesurf.at
 
Home arrow Allgemeines arrow Standards
Main Menu
Home
Allgemeines
Funktionsweise
Voraussetzungen
Topologien
Begriffe
Sicherheit
... über mich
Administrator
Search
Gästebuch
Downloads
Kontakt
Fotos/Bilder
IP Information Advanced
System:

IP: 54.158.212.93
ISP: amazonaws.com
Standards PDF Drucken E-Mail

Allgemein

Die Netzwerkstandards werden von dem "Institute of Electrical and Electronics Engineers" (IEEE) erforscht, entwickelt und standardisiert. In den USA reguliert dies die FCC. Die offiziellen Standardisierungen der IEEE unterscheiden sich teilweise von den österreichischen Bestimmungen (zB ist in Ö nur eine geringere Leistung erlaubt.)

Standard 802.11b

Befindet sich im 2,4 GHz ISM-Band (2,4 - 2,4835 GHz). In Österreich ist eine max. Sendeleistung von 100mW (EIRP) erlaubt. Es stehen 13 Kanäle mit je 6MHz Bandbreite zur Verfügung. Moduliert wird dieses Signal im DSSS-Verfahren. Dieses Verfahren beansprucht 22MHz durch die Frequenzspreizung, d.h. das nur 3 Kanäle am selben Ort zur Verfügung stehen.

Die Schnittstellenbeschreibung für das 2,4-GHz-Band befindet sich auf der RTR-Website, bzw. hier als PDF-Dokument.

Image
Mit freundlicher Genehmigung von: Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH

Standard 802.11a

Befindet sich im 5GHz ISM-Band (5,15 - 5,25GHz & 5,725 - 5,875GHz). In Österreich ist das Frequenzband von 5,15 - 5,25 GHz mit einer max. Leistung (EIRP) von 60mW erlaubt. Ohne TPC (Transmitter Power Control) ist eine maximale EIRP von 30mW erlaubt. Wenn das Gerät DFS (Dynamic Frequency Selection) unterstützt sind sogar 200mW EIRP zulässig.

Der Bereich von 5,25 - 5,35 GHz ist in Österreich seit 30.Mai 2005 freigegeben!

Das Frequenzband von 5,725 - 5,875 GHz ist mit max. 25mW EIRP mit einer ein- oder angebauten Antenne zulässig. Dieser Bereich ist allerdings ein ISM-Band das von einer Vielzahl von anderen Fernwirk-Geräten (ähnlich wie 2,4 GHz) verwendet wird.

Das Frequenzband von 5,470 - 5,725 GHz ist seit 30.Mai 2005, mit bis zu 1W eirp an einer Richtantenne für den Outdoor-Bereich freigegeben.

Die Schnittstellenbeschreibung für das 5-GHz-Band befindet sich auf der RTR-Website, bzw. hier als PDF-Dokument.

Image
Mit freundlicher Genehmigung von: Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH

Standard 802.11g

Befindet sich, wie 802.11b, im 2,4 GHz-Band mit einer Transferrate von 54MBit/s. Wenn das Gerät für den Österreichischen Markt zugelassen ist, gelten keine Einschränkungen für den Betrieb.

Die wichtigsten Standards auf einen Blick

IEEE-Standard Definition Seit
802.3  Ethernet  
802.5  Token Ring  
     
802.11  alter 2MBit/s Standard auf dem ISM-Band (2,4GHz) 1997
802.11a  5GHz-Bereich 2-54MBit/s 1999
802.11b  2,4GHz-Bereich 1-11MBit/s 1999
802.11c  Wireless-Bridging 2001
802.11d  World-Mode, Regionalspezifische Anpassungen (Leistung&Kanäle) 2001
802.11e  Quality of Service für Video- & Audiostreaming für 802.11a/g/h 2005
802.11f  IAPP (Inter Access Point Protocol), Verbindungen zw. Access-Points - Roaming 2003
802.11g  54Mbit-Erweiterung im 2,4GHz-Band (abwärtskomp. zu 802.11b) 2004
802.11h  Frequenz/Powermanagement im 5GHz-Band (54MBit), DFS, TPC 2003
802.11i  Authentifizierung und Verschlüsselung (AES,802.1x) 2004
802.11j  802.11a für Japan (Zusatzkanäle ab 4,9GHz) 2004
802.11k  Austausch von Leistungsdaten zwischen Client und AP 2008 
802.11n  (Next-Generation-WLAN) Höhere Datenraten >=300MBit/s Brutto durch Einsatz von MIMO (mehrere Antennen) 2006
802.11ad  7GBit Brutto auf 60GHz --> Specs

 2012

802.11p  Mobile Vernetzung von Fahrzeugen

 2010

802.11r

 Fast Handover: Erweiterung für für VoIP

 2010

802.11s

 Vermaschte Netze: Für MAC-Ebene 

2011

802.11t

 Messverfahren: Leitungsparameter 

802.11u  Internetworking: Bindung zu Nicht-802-Netzwerken  
802.11v  Netzwerkmanagment  
802.11w  Zuverlässige Datenübertragung  
     
802.15  Wireless Personal Area 2,4GHz-Bereich (Bluetooth 1MBit/s) 2002
802.15.4d  Low rate-PAN (ZigBee, WirelessHART,Miwi)

 2009

802.16  MAN (Metropolitan Area Networks) – Breitbandige Funknetzwerke 2001
802.16a  Erweiterung des 802.16 (Bereich 2-11GHz, Geschwindigkeit 32-134MBit) 2003
802.20  Mobile Broadband Wireless Access im lizenzpflichtigen 3,5GHz-Bereich 2005

Frequenzen für das 2,4 & 5 GHz-Band

802.11b 2,4GHz   802.11a 5GHz
Kanal 1 2412 MHz   Kanal 36 5180 MHz UNII Lower Band
Kanal 2 2417 MHz   Kanal 40 5200 MHz
Kanal 3 2422 MHz   Kanal 44 5220 MHz
Kanal 4 2427 MHz   Kanal 48 5240 MHz
Kanal 5 2432 MHz        
Kanal 6 2437 MHz   Kanal 52 5260 MHz UNII Middle Band
Kanal 7 2442 MHz   Kanal 56 5280 MHz
Kanal 8 2447 MHz   Kanal 60 5300 MHz
Kanal 9 2452 MHz   Kanal 64 5320 MHz
Kanal 10 2457 MHz        
Kanal 11 2462 MHz   Kanal 149 5745 MHz UNII Upper Band
Kanal 12 2467 MHz Europa,Africa, Japan Kanal 153 5765 MHz
Kanal 13 2472 MHz Kanal 157 5785 MHz
Kanal 14 2484 MHz Japan Kanal 161 5805 MHz
 
< zurück   weiter >
Monday, 23. October 2017
(C) 2006 Wavesurf